2016/17

Link zu den Volleyballberichten

Zu Besuch bei Europas modernstem Milchviehbetrieb

Am Montag, dem 3. Juli 2017, war die 4N zu Gast bei Europas modernstem Milchviehbetrieb in Langkampfen. Der Schaustall der Firma Hetwin in Langkampfen ist fast gänzlich automatisiert. Es gibt einen Fütterungsroboter, einen Anstreuroboter, einen Spaltenroboter, einen Futteranschieber, einen Melkroboter und Kraftfutterstationen. Herr Hetzenauer Josef, der Firmeninhaber und Landwirt am Weberhäuslhof, nahm sich persönlich für uns Zeit, um uns zu begrüßen und eine Einführung zu seinen „Erfindungen“ zu geben. Interessant war es auch für die Kinder zu erfahren, dass ein namhafter Eisproduzent mit der Milch von diesem Hof versorgt wird. Nach einem Rundgang durch den offenen Stall konnten wir uns von der Qualität der Milch überzeugen und uns mit einem Glas selbiger in der Almhütte stärken, von wo aus wir die Tiere beobachten konnten.

  • bauernhof_1
  • bauernhof_2
  • bauernhof_3
  • bauernhof_4
  • bauernhof_5

Schmetterlingszucht an der NMS 1

Anfang Mai starteten die Schüler der 1S und die Schüler der 1N mit ihrem „Zuchtprogramm“.

Über einen Zeitraum von drei Wochen konnten die Kinder beobachten, wie nur wenige Millimeter große Raupen zu mehrere Zentimeter langen Raupen heranwuchsen. Es war sehr interessant mitzuerleben, wie sie sich mehrmals häuteten und ihr Aussehen immer wieder leicht veränderten. Am interessantesten wurde es dann, als sich die Raupen verpuppten. Voller Erwartung konnten die Kinder den Tag, als die Distelfalter aus den Puppen schlüpften, kaum erwarten.
Nach dem Schlüpfen wurden die zarten Geschöpfe von den Schülern in die Freiheit (in ihren ursprünglichen Lebensraum) entlassen.
Ganz angetan waren auch die 4. Klassen von diesem projektorientierten Unterricht und so wurde Anfang Juni ein neuerliches Zuchtprogramm in der 4N gestartet. Ende Juni begannen sich die schwarzen Raupen zu verpuppen und nach cirka einer Woche waren die Tagpfauenaugen fertig entwickelt und konnten in der Natur ausgesetzt werden.

Staunend kamen die Schüler im Rahmen dieses Projektes dem Geheimnis der Metamorphose auf die Spur.

Outdoors-Woche der 3n in Radstadt

Eine für alle Beteiligten unvergessliche Woche verbrachte die 3n mit ihren Begleitpersonen im schönen Radstadt in Salzburg. Bei fast durchgehend prächtigem Sommerwetter genossen die Schüler Sport und Spiel, wobei sie sich etwa im Floßbau an einem idyllisch in Flachau gelegenen Badesee probieren durften oder einen spektakulär konstruierten Hochseilgarten bezwangen. Eine gemeinsame Ausfahrt mit dem Rad entlang der Enns mit Zwischenstopp in Altenmarkt rundete diese in jeder Hinsicht gelungene Outdoors-Woche ab, bevor wir uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge wieder in Richtung Heimat verabschieden mussten.

Outdoors, am 13.06.2017

Im Zuge der letzten Outdoors–Einheit fuhren wir mit den Fahrrädern zum Hödenauersee. Die Kinder versuchten sich im Kneeboarden, Wasserski und Wakeboarden.

  • IMG_7400
  • IMG_7405
  • IMG_7407
  • IMG_7408
  • IMG_7418
  • IMG_7422
  • IMG_7424
  • IMG_7426
  • IMG_7429
  • IMG_7430
  • IMG_7431
  • IMG_7438
  • IMG_7444
  • IMG_7446
  • IMG_7447
  • IMG_7458
  • IMG_7466
  • IMG_7472
  • IMG_7474
  • IMG_7479
  • IMG_7501
  • IMG_7505
  • IMG_7533
la_schwaz

Leichtathletik-Meisterschaften in Schwaz

Am Donnerstag, dem 9.06.2017, fanden in Schwaz die jährlichen Leichtathletik-Meisterschaften statt. Bei schönem Wetter und mit 20 motivierten SchülerInnen reisten wir an. Nach kurzem Aufwärmprogramm wurden die Kids in ihre Gruppen eingeteilt und durften auch schon losstarten. Sie bestritten die verschiedenen Sportarten (60m-Sprint, Schlagball/Kugelstoßen, Weitsprung, 1500m-Lauf) mit Bravour.

Italienwoche (Lignano) vom Feinsten (29. Mai – 2. Juni 2017)

Wenn Engel reisen, scheint die Sonne. Nicht eine Wolke trübte den Himmel, kein Regentropfen fiel, die Temperaturen um die 30 Grad waren mit der Brise Meeresluft angenehm. Der tägliche Sprachenunterricht fand somit im Freien statt. Die Schüler erfreuten sich außerdem an folgenden sportlichen Aktivitäten:

– Beachvolleyball
– Beachrugby
– Beachsoccer
– Kanufahren
– Olympische Spiele am Strand
– Orientierungslauf
– Tretbootfahren
– Acqua-Zumba
– Hip-Hop
– Fußball
– Strandlauf
– Besuch des Acqua-Splashs

In der Diskothek ließen die Kinder ihrer Freude freien Lauf und tanzten, bis sie nicht mehr konnten. Müde und doch zufrieden traten wir am Freitag die Heimreise an.

  • lignano_1
  • lignano_2
  • lignano_3
  • lignano_4
  • lignano_5
  • lignano_6
  • lignano_7
  • lignano_8

Und wieder…

… geht ein erfolgreiches Reitjahr zu Ende.

Projekt zur Schulhausgestaltung

Einige Mädchen der 4N Klasse nahmen am 6. Juni 2017 an einem Projekt zur Schulhausgestaltung teil. Es wurden dabei Blumentöpfe in Form von Einhörnern und Katzen hergestellt. Das Grundmaterial dazu fand man in leeren Getränkeflaschen aus Kunststoff. Die Mädchen waren mit Eifer bei der Sache und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Mit Liebe zum Detail wurden so neue Übertöpfe für die Zimmerpflanzen in der Klasse gestaltet. Auch die Direktion durfte sich über ein Exemplar freuen.

Besuch im Raritätenzoo

Die Klassen 2n und 3n besuchten am 10. Mai 2017 den Raritätenzoo in Ebbs. Beide Klassen genossen mit den Begleitlehrern Frau Dumanli, Frau Hager, Herr Hohlrieder und Herr Spruck das schöne Wetter und konnten interessante Beobachtungen bei den dort beheimateten Tieren machen. Es war eine erlebnisreiche Exkursion mit vielen bunten Eindrücken.

Wandern und lernen im Naturschutzgebiet Kaisergebirge in Kufstein

Das Kaisergebirge hat einige besondere Pflanzenschätze zu bieten, und zwar die heimischen Orchideen!

Um diese zu entdecken, machten wir uns auf nach Kufstein. Nach der Fahrt mit Zug und Bus sowie einer äußerst gemütlichen Auffahrt mit dem neuen Kaiserlift erhielten die Schüler auf dem Brentenjoch zuerst eine Einführung in die Besonderheiten dieser Pflanzenfamilie. Mit Forschungsmaterial wie zum Beispiel Lupen ausgestattet, begaben wir uns anschließend auf die Suche nach diesen Juwelen.
Gemeinsam mit der Natopia-Mitarbeiterin Traudi Brunner erkundeten wir die typischen Merkmale und erkannten, dass es unzählige Orchideen (von Nestwurz über Frauenschuh bis hin zur Fliegenragwurz) bei uns zu finden gibt und es gar nicht so schwierig ist, sie von anderen Blumen zu unterscheiden.
Besonders beeindruckt waren wir von den ausgeklügelten Tricks und Strategien, die sich diese oft unscheinbaren Orchideen im Laufe der Jahrtausende angeeignet haben, um ihr Überleben zu sichern.
Fotografieren war erlaubt, Pflücken allerdings verboten, denn alle Orchideen sind streng geschützt!
Nach ungefähr drei Stunden äußerst kurzweiligem Lernen und Erfahren fuhren wir mit dem Lift wieder in Richtung Tal und spazierten dann zu Fuß zum Bahnhof, wo wir mit dem Zug unsere Heimreise antraten.

  • lesung_2
  • lesung_1

Bestsellerautor Robert Klement an unserer Schule

Herr Klement stellte einige seiner Bücher in kurzweiliger Art und Weise vor, wobei er gekonnt auf das gewünschte Thema „Krimi“ einging und hierzu gruselige Anekdoten zum Besten gab.
Das Thema Straßenkinder und seine Reiseberichte zur Recherche des jeweiligen Buches faszinierten die Schüler und sie lauschten gespannt seinen Schilderungen.

Mit einem interaktiven Literaturquiz motivierte er die Schüler zum Mittun und stellte sich am Ende der Lesung noch den Fragen der Schüler zu seinen Büchern und zum Dasein als Autor.

Eine Autorenlesung, die allen gefallen hat! Vielen Dank, gerne wieder!

Landesmeisterschaft im Flag-Football 2017

Auch heuer haben wir uns wieder für die Landesmeisterschaft im Flag-Football qualifiziert. Eine Mädchenmannschaft durfte am Mittwoch, dem 17. Mai, nach Hall fahren und ihr Können unter Beweis stellen. Es wurden 5 Spiele bestritten, wobei wir 2 Siege und 2 ganz knappe Unentschieden (jeweils nur 1 Punkt) erreichen konnten und nur eine Niederlage einstecken mussten. Die Mädchen waren mit Eifer und viel Ehrgeiz bei der Sache und kamen von Spiel zu Spiel besser in Schwung. Schlussendlich sicherten wir uns den 4. Rang und konnten die Fair-Play-Wertung sogar gewinnen!

Tolle Leistung von den Mädchen!

Sommersportwoche der 3s in Zell am See

Vom 8. bis 12. Mai war die 3s Klasse in Zell am See auf Sportwoche. Katharina Kurz, Markus Thurner und Sandra Lindner waren die Begleitlehrer. Sommerrodelbahn, Beachvolleyball, Fußball, Stand-up- Paddles, Kajakfahren, Kanufahren, Hochseilgarten, Trampolinspringen und vieles mehr stand am Programm. Das Wetter war am Montag und Dienstag bescheiden, dafür waren Mittwoch und Donnerstag vom Sonnenschein geprägt.

Tennis-Schulcup 2016/17

Am 2. Mai 2016 fand der diesjährige Tennis-Schulcup in Kitzbühel statt. Die SchülerInnen kämpften tapfer bis zum Schluss, mussten sich aber leider der starken Konkurrenz geschlagen geben.

tennis1

Zeitzeugin zum Thema Nationalsozialismus

Viel erfahren haben die Schüler der 4. Klasse in diesen Wochen zu einem der dunkelsten Kapitel österreichischer Geschichte, der Zeit des Nationalsozialismus. Nachdem in Deutsch dazu die Klassenlektüre „Damals war es Friedrich“ gelesen und in Religion, Geschichte und Sozialkunde ausführlich über die Zeit gelernt wurde, besuchte am 19. April Zeitzeugin Frau Hermine Liska vom Verein „Lila Winkel“ unsere Schule. Eindringlich schilderte die alte Dame jene Zeit, die sie als Jugendliche miterleben musste. Beeindruckt durch die persönlichen Geschichten und den mitgebrachten Film durften die Schüler im Anschluss Fragen stellen. Gerne stellte sich Frau Liska diesen und freute sich zum Abschluss sichtlich über das Interesse der Jugendlichen.

fr_liska
anne_frank

Anne-Frank-Ausstellung an unserer Schule

Vom 20. April bis 5. Mai gastiert die „Anne-Frank-Ausstellung“ an unserer Schule. Ein Kernpunkt dieser Ausstellung ist, dass Jugendliche vom Leben der gleichaltrigen Anne Frank, ihrer Zeit und ihrem kurzen Leben in den Wirren des Nationalsozialismus erzählen. Gekonnt präsentieren Lara, Lilith, Boran, Gabriel und Vincent-Luis aus der 4S die prägnanten Bilder der Ausstellung und schildern den Besuchern fachlich versiert das Leben der Anne Frank.

Berufsfestival in Kufstein

Die Schülerinnen und Schüler der Sportmittelschule Wörgl besuchten am 8. März das Berufsfestival der Wirtschaftskammer in Kufstein. Dabei konnten sie bei 14 Stationen in verschiedene Lehrberufe hineinschnuppern. Die Bandbreite reichte von Koch über Tischler bis hin zum Blumenbinder oder Kraftfahrzeugtechniker. Unter Anleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lokaler Betriebe durften die Schüler Blumen binden, kochen, mauern, löten, hobeln und einfach selbst Hand anlegen. Sie konnten auf diese Weise nicht nur die Lehrbetriebe kennenlernen, sondern auch viele Infos über offene Lehrstellen sammeln.

Es war für uns alle ein toller Vormittag, und vielleicht wurde bei einigen Schülern Interesse an einem bestimmten Lehrberuf geweckt!

IMG_1770

Wintersporttag an der Sportmittelschule Wörgl 1

Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen machten den heurigen Wintersporttag für die Wörgler Schüler zu etwas Besonderem. Am Donnerstag, dem 23. Februar 2017, lockte bestes Winterwetter mit einem Hauch von Frühling den Tag mit Wintersportaktivitäten zu verbringen. Traditionell konnten die Schüler und Schülerinnen zwischen Eislaufen, Rodeln und Skifahren wählen und ihr Können darin vertiefen.
Spaß und Freude am Sport und die Freude am Miteinander perfektionierten diesen Wintersporttag der Sportmittelschule Wörgl 1.

Berufssafari

Am Donnerstag, dem 27. Oktober, besuchten alle 3. Klassen der NMS Wörgl 1 die Berufssafari des Wifi in Innsbruck. Die Schülerinnen und Schüler erhielten dort die Gelegenheit, in Kleingruppen eingeteilt in verschiedene Berufssparten hineinzuschnuppern. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wifi begleiteten die Mädchen und Burschen auf dieser Entdeckungsreise, bei deren Stationen sie auch selbst handwerklich tätig werden durften.

Our English breakfast

On Thursday, 27th October, our class 2F had an English breakfast.
We drank orange juice and black tea with milk.
We ate sausages, ham and eggs, bacon, baked beans, toast with marmalade, rolls with “Nutella” or peanut butter and cornflakes with milk. We also had vegetables like tomatoes, peppers and carrots.
Our cooks were Basti and Andi and David W. took the photos.
Tolga, Nick, Halil, Elias E., David P. and Florens did the washing up.
It was a very tasty breakfast and Miss Hager, our headmaster, liked it too.
Last but not least we want to say “thank you” to Mrs. Plangger and Miss Gutschlhofer.
We hope we will do that again!

Kennenlerntage der 1s

Um den SchülerInnen einen guten Einstand in der NMS Wörgl 1 zu bieten, starteten wir das Schuljahr mit den gemeinsamen Kennenlerntagen. Diese fanden heuer vom 14. bis zum 16. September im Berggasthof Rofan in Maurach statt. Bei wunderschönem Wetter genossen wir einige Wanderungen sowie Spiel und Spaß in der Natur.

kennenlerntage_1s_1