2016/17

Link zu den Vol­ley­ball­bericht­en

Zu Besuch bei Europas mod­ern­stem Milchviehbe­trieb

Am Mon­tag, dem 3. Juli 2017, war die 4N zu Gast bei Europas mod­ern­stem Milchviehbe­trieb in Langkampfen. Der Schaustall der Fir­ma Het­win in Langkampfen ist fast gän­zlich automa­tisiert. Es gibt einen Füt­terungsro­bot­er, einen Anstreu­ro­bot­er, einen Spal­tenro­bot­er, einen Fut­ter­an­schieber, einen Melkro­bot­er und Kraft­fut­ter­sta­tio­nen. Herr Het­zenauer Josef, der Fir­menin­hab­er und Land­wirt am Weber­häusl­hof, nahm sich per­sön­lich für uns Zeit, um uns zu begrüßen und eine Ein­führung zu seinen „Erfind­un­gen“ zu geben. Inter­es­sant war es auch für die Kinder zu erfahren, dass ein namhafter Eis­pro­duzent mit der Milch von diesem Hof ver­sorgt wird. Nach einem Rundgang durch den offe­nen Stall kon­nten wir uns von der Qual­ität der Milch überzeu­gen und uns mit einem Glas sel­biger in der Almhüt­te stärken, von wo aus wir die Tiere beobacht­en kon­nten.

  • bauernhof_1
  • bauernhof_2
  • bauernhof_3
  • bauernhof_4
  • bauernhof_5

Schmetter­lingszucht an der NMS 1

Anfang Mai starteten die Schüler der 1S und die Schüler der 1N mit ihrem „Zucht­pro­gramm“.

Über einen Zeitraum von drei Wochen kon­nten die Kinder beobacht­en, wie nur wenige Mil­lime­ter große Rau­pen zu mehrere Zen­time­ter lan­gen Rau­pen her­an­wuch­sen. Es war sehr inter­es­sant mitzuer­leben, wie sie sich mehrmals häuteten und ihr Ausse­hen immer wieder leicht verän­derten. Am inter­es­san­testen wur­de es dann, als sich die Rau­pen ver­pup­pten. Voller Erwartung kon­nten die Kinder den Tag, als die Dis­telfal­ter aus den Pup­pen schlüpften, kaum erwarten.
Nach dem Schlüpfen wur­den die zarten Geschöpfe von den Schülern in die Frei­heit (in ihren ursprünglichen Leben­sraum) ent­lassen.
Ganz ange­tan waren auch die 4. Klassen von diesem pro­jek­to­ri­en­tierten Unter­richt und so wur­de Anfang Juni ein neuer­lich­es Zucht­pro­gramm in der 4N ges­tartet. Ende Juni began­nen sich die schwarzen Rau­pen zu ver­pup­pen und nach cirka ein­er Woche waren die Tagp­faue­nau­gen fer­tig entwick­elt und kon­nten in der Natur aus­ge­set­zt wer­den.

Staunend kamen die Schüler im Rah­men dieses Pro­jek­tes dem Geheimnis der Meta­mor­phose auf die Spur. 

Out­doors-Woche der 3n in Rad­stadt

Eine für alle Beteiligten unvergessliche Woche ver­brachte die 3n mit ihren Begleit­per­so­n­en im schö­nen Rad­stadt in Salzburg. Bei fast durchge­hend prächtigem Som­mer­wet­ter genossen die Schüler Sport und Spiel, wobei sie sich etwa im Floßbau an einem idyl­lis­ch in Flachau gele­ge­nen Bade­see pro­bieren durften oder einen spek­takulär kon­stru­ierten Hoch­seil­gar­ten bezwan­gen. Eine gemein­same Aus­fahrt mit dem Rad ent­lang der Enns mit Zwis­chen­stopp in Alten­markt run­de­te diese in jed­er Hin­sicht gelun­gene Out­doors-Woche ab, bevor wir uns mit einem lachen­den und einem weinen­den Auge wieder in Rich­tung Heimat ver­ab­schieden mussten.

Out­doors, am 13.06.2017

Im Zuge der let­zten Outdoors–Einheit fuhren wir mit den Fahrrädern zum Höde­nauersee. Die Kinder ver­sucht­en sich im Knee­boar­d­en, Wasser­ski und Wake­boar­d­en.

  • IMG_7400
  • IMG_7405
  • IMG_7407
  • IMG_7408
  • IMG_7418
  • IMG_7422
  • IMG_7424
  • IMG_7426
  • IMG_7429
  • IMG_7430
  • IMG_7431
  • IMG_7438
  • IMG_7444
  • IMG_7446
  • IMG_7447
  • IMG_7458
  • IMG_7466
  • IMG_7472
  • IMG_7474
  • IMG_7479
  • IMG_7501
  • IMG_7505
  • IMG_7533
la_schwaz

Leich­tath­letik-Meis­ter­schaften in Schwaz

Am Don­ner­stag, dem 9.06.2017, fan­den in Schwaz die jährlichen Leich­tath­letik-Meis­ter­schaften statt. Bei schönem Wet­ter und mit 20 motivierten Schü­lerIn­nen reis­ten wir an. Nach kurzem Aufwärm­pro­gramm wur­den die Kids in ihre Grup­pen eingeteilt und durften auch schon losstarten. Sie bestrit­ten die ver­schiede­nen Sportarten (60m-Sprint, Schlagball/Kugelstoßen, Weit­sprung, 1500m-Lauf) mit Bravour. 

Ital­ien­woche (Lig­nano) vom Fein­sten (29. Mai – 2. Juni 2017)

Wenn Engel reisen, scheint die Son­ne. Nicht eine Wolke trübte den Him­mel, kein Regen­tropfen fiel, die Tem­per­a­turen um die 30 Grad waren mit der Brise Meeres­luft angenehm. Der tägliche Sprache­nun­ter­richt fand somit im Freien statt. Die Schüler erfreuten sich außerdem an fol­gen­den sportlichen Aktiv­itäten:

- Beachvol­ley­ball
- Beachrug­by
- Beach­soc­cer
- Kan­u­fahren
- Olymp­is­che Spiele am Strand
- Ori­en­tierungslauf
- Tret­boot­fahren
- Acqua-Zum­ba
- Hip-Hop
- Fußball
- Strand­lauf
- Besuch des Acqua-Splashs

In der Diskothek ließen die Kinder ihrer Freude freien Lauf und tanzten, bis sie nicht mehr kon­nten. Müde und doch zufrieden traten wir am Fre­itag die Heim­reise an.

  • lignano_1
  • lignano_2
  • lignano_3
  • lignano_4
  • lignano_5
  • lignano_6
  • lignano_7
  • lignano_8

Und wieder…

… geht ein erfol­gre­ich­es Reit­jahr zu Ende.

Pro­jekt zur Schul­haus­gestal­tung

Einige Mäd­chen der 4N Klasse nah­men am 6. Juni 2017 an einem Pro­jekt zur Schul­haus­gestal­tung teil. Es wur­den dabei Blu­men­töpfe in Form von Ein­hörn­ern und Katzen hergestellt. Das Grund­ma­te­ri­al dazu fand man in leeren Getränke­flaschen aus Kun­st­stoff. Die Mäd­chen waren mit Eifer bei der Sache und ließen ihrer Kreativ­ität freien Lauf. Mit Liebe zum Detail wur­den so neue Übertöpfe für die Zim­merpflanzen in der Klasse gestal­tet. Auch die Direk­tion durfte sich über ein Exem­plar freuen.

Besuch im Rar­itäten­zoo

Die Klassen 2n und 3n besucht­en am 10. Mai 2017 den Rar­itäten­zoo in Ebbs. Bei­de Klassen genossen mit den Begleitlehrern Frau Duman­li, Frau Hager, Herr Hohlrieder und Herr Spruck das schöne Wet­ter und kon­nten inter­es­san­te Beobach­tun­gen bei den dort behei­mateten Tieren machen. Es war eine erleb­nis­re­iche Exkur­sion mit vie­len bun­ten Ein­drück­en.

Wan­dern und ler­nen im Naturschutzge­bi­et Kaiserge­birge in Kuf­stein

Das Kaiserge­birge hat einige beson­dere Pflanzen­schätze zu bieten, und zwar die heimis­chen Orchideen! 

Um diese zu ent­deck­en, macht­en wir uns auf nach Kuf­stein. Nach der Fahrt mit Zug und Bus sowie ein­er äußer­st gemütlichen Auf­fahrt mit dem neuen Kaiser­lift erhiel­ten die Schüler auf dem Brenten­joch zuer­st eine Ein­führung in die Beson­der­heit­en dieser Pflanzen­fam­i­lie. Mit Forschungs­ma­te­ri­al wie zum Beispiel Lupen aus­ges­tat­tet, begaben wir uns anschließend auf die Suche nach diesen Juwe­len.
Gemein­sam mit der Natopia-Mitar­bei­t­er­in Traudi Brun­ner erkun­de­ten wir die typ­is­chen Merk­male und erkan­nten, dass es unzäh­lige Orchideen (von Nest­wurz über Frauen­schuh bis hin zur Fliegen­rag­wurz) bei uns zu find­en gibt und es gar nicht so schwierig ist, sie von anderen Blu­men zu unter­schei­den.
Beson­ders beein­druckt waren wir von den aus­gek­lügel­ten Tricks und Strate­gien, die sich diese oft unschein­baren Orchideen im Laufe der Jahrtausende angeeignet haben, um ihr Über­leben zu sich­ern.
Fotografieren war erlaubt, Pflück­en allerd­ings ver­boten, denn alle Orchideen sind streng geschützt!
Nach unge­fähr drei Stun­den äußer­st kurzweiligem Ler­nen und Erfahren fuhren wir mit dem Lift wieder in Rich­tung Tal und spazierten dann zu Fuß zum Bahn­hof, wo wir mit dem Zug unsere Heim­reise antraten.

  • lesung_2
  • lesung_1

Best­seller­autor Robert Kle­ment an unser­er Schule

Herr Kle­ment stell­te einige sein­er Bücher in kurzweiliger Art und Weise vor, wobei er gekon­nt auf das gewün­schte The­ma „Krimi“ eing­ing und hierzu gruselige Anek­doten zum Besten gab. 
Das The­ma Straßenkinder und seine Reise­berichte zur Recherche des jew­eili­gen Buch­es faszinierten die Schüler und sie lauscht­en ges­pan­nt seinen Schilderun­gen.

Mit einem inter­ak­tiven Lit­er­aturquiz motivierte er die Schüler zum Mit­tun und stell­te sich am Ende der Lesung noch den Fra­gen der Schüler zu seinen Büch­ern und zum Dasein als Autor.

Eine Autoren­le­sung, die allen gefal­l­en hat! Vie­len Dank, gerne wieder!

Lan­desmeis­ter­schaft im Flag-Foot­ball 2017

Auch heuer haben wir uns wieder für die Lan­desmeis­ter­schaft im Flag-Foot­ball qual­i­fiziert. Eine Mäd­chen­mannschaft durfte am Mittwoch, dem 17. Mai, nach Hall fahren und ihr Kön­nen unter Beweis stel­len. Es wur­den 5 Spiele bestrit­ten, wobei wir 2 Siege und 2 ganz knappe Unentsch­ieden (jew­eils nur 1 Punkt) erre­ichen kon­nten und nur eine Nieder­lage ein­steck­en mussten. Die Mäd­chen waren mit Eifer und viel Ehrgeiz bei der Sache und kamen von Spiel zu Spiel besser in Schwung. Schlussendlich sicherten wir uns den 4. Rang und kon­nten die Fair-Play-Wer­tung sog­ar gewin­nen!

Tolle Leis­tung von den Mäd­chen!

Som­mer­sport­woche der 3s in Zell am See

Vom 8. bis 12. Mai war die 3s Klasse in Zell am See auf Sport­woche. Kathari­na Kurz, Markus Thurn­er und San­dra Lind­ner waren die Begleitlehrer. Som­mer­rodel­bahn, Beachvol­ley­ball, Fußball, Stand-up- Pad­dles, Kajak­fahren, Kan­u­fahren, Hoch­seil­gar­ten, Tram­polin­sprin­gen und vieles mehr stand am Pro­gramm. Das Wet­ter war am Mon­tag und Dien­stag beschei­den, dafür waren Mittwoch und Don­ner­stag vom Son­nen­schein geprägt.

Ten­nis-Schul­cup 2016/17

Am 2. Mai 2016 fand der diesjährige Ten­nis-Schul­cup in Kitzbühel statt. Die Schü­lerIn­nen kämpften tapfer bis zum Schluss, mussten sich aber lei­der der starken Konkur­renz geschla­gen geben.

tennis1

Zeitzeug­in zum The­ma Nation­al­sozial­is­mus

Viel erfahren haben die Schüler der 4. Klasse in diesen Wochen zu einem der dunkel­sten Kapitel öster­re­ichis­cher Geschichte, der Zeit des Nation­al­sozial­is­mus. Nachdem in Deutsch dazu die Klassen­lek­türe „Damals war es Friedrich“ gele­sen und in Reli­gion, Geschichte und Sozialkun­de aus­führlich über die Zeit gel­ernt wur­de, besuchte am 19. April Zeitzeug­in Frau Her­mine Liska vom Vere­in „Lila Winkel“ unsere Schule. Ein­dringlich schilderte die alte Dame jene Zeit, die sie als Jugendliche miter­leben musste. Beein­druckt durch die per­sön­lichen Geschicht­en und den mit­ge­bracht­en Film durften die Schüler im Anschluss Fra­gen stel­len. Gerne stell­te sich Frau Liska diesen und freute sich zum Abschluss sichtlich über das Inter­esse der Jugendlichen.

fr_liska
anne_frank

Anne-Frank-Ausstel­lung an unser­er Schule

Vom 20. April bis 5. Mai gastiert die „Anne-Frank-Ausstel­lung“ an unser­er Schule. Ein Kern­punkt dieser Ausstel­lung ist, dass Jugendliche vom Leben der gle­ichal­tri­gen Anne Frank, ihrer Zeit und ihrem kurzen Leben in den Wirren des Nation­al­sozial­is­mus erzäh­len. Gekon­nt präsen­tieren Lara, Lilith, Boran, Gabriel und Vin­cent-Luis aus der 4S die präg­nan­ten Bilder der Ausstel­lung und schildern den Besuch­ern fach­lich ver­siert das Leben der Anne Frank.

Berufs­fes­ti­val in Kuf­stein

Die Schü­lerin­nen und Schüler der Sport­mit­telschule Wör­gl besucht­en am 8. März das Berufs­fes­ti­val der Wirtschaft­skam­mer in Kuf­stein. Dabei kon­nten sie bei 14 Sta­tio­nen in ver­schiedene Lehrberufe hinein­schnup­pern. Die Band­bre­ite reichte von Koch über Tis­chler bis hin zum Blu­men­binder oder Kraft­fahrzeugtech­niker. Unter Anleitung von Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­ern lokaler Betriebe durften die Schüler Blu­men binden, kochen, mauern, löten, hobeln und ein­fach selb­st Hand anle­gen. Sie kon­nten auf diese Weise nicht nur die Lehrbe­triebe ken­nen­ler­nen, son­dern auch viele Infos über offene Lehrstel­len sam­meln.

Es war für uns alle ein toller Vor­mit­tag, und vielle­icht wur­de bei eini­gen Schülern Inter­esse an einem bes­timmten Lehrberuf geweckt! 

IMG_1770

Win­ter­sport­tag an der Sport­mit­telschule Wör­gl 1

Blauer Him­mel, strahlen­der Son­nen­schein und angenehme Tem­per­a­turen macht­en den heuri­gen Win­ter­sport­tag für die Wör­gler Schüler zu etwas Beson­derem. Am Don­ner­stag, dem 23. Feb­ru­ar 2017, lock­te bestes Win­ter­wet­ter mit einem Hauch von Früh­ling den Tag mit Win­ter­sportak­tiv­itäten zu ver­brin­gen. Tra­di­tionell kon­nten die Schüler und Schü­lerin­nen zwis­chen Eis­laufen, Rodeln und Ski­fahren wäh­len und ihr Kön­nen dar­in ver­tiefen.
Spaß und Freude am Sport und die Freude am Miteinan­der per­fek­tion­ierten diesen Win­ter­sport­tag der Sport­mit­telschule Wör­gl 1.

Beruf­s­sa­fari

Am Don­ner­stag, dem 27. Okto­ber, besucht­en alle 3. Klassen der NMS Wör­gl 1 die Beruf­s­sa­fari des Wifi in Inns­bruck. Die Schü­lerin­nen und Schüler erhiel­ten dort die Gele­gen­heit, in Kle­in­grup­pen eingeteilt in ver­schiedene Beruf­ss­parten hineinzuschnup­pern. Engagierte Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er des Wifi begleit­eten die Mäd­chen und Burschen auf dieser Ent­deck­ungsreise, bei deren Sta­tio­nen sie auch selb­st handw­erk­lich tätig wer­den durften.

Our Eng­lish break­fast

On Thurs­day, 27th Octo­ber, our class 2F had an Eng­lish break­fast.
We drank orange juice and black tea with milk.
We ate sausages, ham and eggs, bacon, baked beans, toast with mar­malade, rolls with “Nutel­la” or peanut but­ter and corn­flakes with milk. We also had veg­eta­bles like toma­toes, pep­pers and car­rots.
Our cooks were Basti and Andi and David W. took the pho­tos.
Tol­ga, Nick, Halil, Elias E., David P. and Flo­rens did the wash­ing up.
It was a very tasty break­fast and Miss Hager, our head­mas­ter, liked it too.
Last but not least we want to say “thank you” to Mrs. Plang­ger and Miss Gutschlhofer.
We hope we will do that again!

Ken­nen­lern­tage der 1s

Um den Schü­lerIn­nen einen guten Ein­stand in der NMS Wör­gl 1 zu bieten, starteten wir das Schul­jahr mit den gemein­samen Ken­nen­lern­ta­gen. Diese fan­den heuer vom 14. bis zum 16. Sep­tem­ber im Berggasthof Rofan in Mau­rach statt. Bei wun­der­schönem Wet­ter genossen wir einige Wan­derun­gen sowie Spiel und Spaß in der Natur.

kennenlerntage_1s_1